Orientalische Märchen 1001 Nacht

Jeder kennt die Geschichte von Aladin und die Wunderlampe, Ali Baba und die 40 Räuber und all die schönen Geschichte, welche Scheheradze in 1001 Nächten erzählen durfte. Sie reichen die Fantasie an und entführen uns in eine andere Welt.

Die Geschichten handeln von Kalifen und Wesiren. Oft gelingt es armen Menschen durch Glück und Geschick aufzusteigen. Die Märchen werden bereichert durch Geister und Zauberer und natürlich den fliegenden Teppichen.

Die bekanntesten Märchen sind, wenn auch diese Märchen erst sehr spät hinzugefügt worden sind.

  • Aladin und die Wunderlampe
  • Ali Baba und die 40 Räuber
  • Sindbad der Seefahrer

Den Rahmen von 1001 Nacht bildet ein hasserfüllter König, der jede Nacht eine Frau töten liess, bis Scheheradze eben Geschichten erzählte, aber diese nie bis zum Ende. Daher liess Sie der König leben, bis er nach 1001 Nacht wieder ein gerechter und gütiger Herrscher wurde. Scheheradze ist die Tochter des Grosswesirs gewesen, der für jede Nacht die junge Frau auswählen musste und er vertraute ihr, dass sie den Morden ein Ende setzte.

Die ersten Geschichten der Sammlung entstanden um das Jahr 250 nach Christus in Indien, ca. 250 Jahre sind persische Geschichten hinzugekommen. Die meisten Märchen sind angeblich nicht kindergerecht gewesen und so wurde im 18 Jahrhundert die Märchen entsprechend geändert.

Schauen Sie mal dieses Hörspiel an:
Hörspiel auf Youtube zu 1001 Nacht

Wir haben zwei Webseiten gestaltet, die mit dem Orient in enger Beziehung stehen:

Usbekistan Reisen
Samarkand hat wohl die schönste orientalische Architektur und die Stadt gilt als Wiege der Geschichten von 1001 Nacht. Wir haben unseren Partner vor Ort gebeten, uns eine Märchenreise zusammen zu stellen.

Emirate Reisen
Die Emirate sind ein beliebtes Reiseziel. Hier trifft die Moderne auf die Zeit von 1001 Nacht. Auch hier recherchieren wir zu Märchenthemen.