Störtebeker – Feind der Hanse

Um den Seeräuber Klaus Störtebeker ragen sich viele Sagen. Er ist ein Feind der Kaufleute der Hanse gewesen, weil er deren Schiffe geplündert hat. Gleichzeitig ein Freund der Armen, weil er diese reich beschenkt hat. Tatsache, auf beiden Seiten hat viel Gewalt geherrscht und vielen Menschen mussten ihr Lebne lassen.

Die Hinrichtung von Klaus Störtebeker wird mit übermenschliches Fähigkeiten verbunden. Bevor ihn der Kopf abgeschlagen wurde, hat er das Gericht angebeten, doch allen Seeräubern die Strafe erlassen, an denen er ohne Kopf vorbeimarschieren kann. Und Störtebeker stand ohne Kopf auf und lief befreite so seine Leute bis zum letzten Mann.

Den Verdenern wurde ein Vermächtnis übertragen, denn er hat den Menschen immer viel geholfen. Jedes Jahr sollen 1600 Heringe und 530 Brote an die Bevölkerung verteilt werden.

In Verden steht heute der Störtebeker-Brunnen, ein Geschenk der Bürger der Stadt.